Welche Hilfen sind gegen Rückenschmerzen geeignet?

Hier lernen sie Hilfen bei Rückenschmerzen kennen, die einerseits im akuten Fall, andererseits auch vorbeugend greifen können.

Rückenschmerzen gehören zu den häufigsten Erkrankungen unserer Zeit. Die enorme Häufigkeit wird von einigen Quellen schon dahingehend beschrieben, dass nur jeder Fünfte in Deutschland in seinem Leben von Rückenschmerzen verschont bleibt.

Sofort tätig werden!

Möglichst schnelle Hilfe bei Rückenschmerzen ist sehr wichtig, da es sonst zu einer Art Teufelskreis kommen kann. Eine körperliche und/oder seelische Belastung führen zu einer Nervreizung und damit zu den Schmerzen. Die Schmerzen führen wiederum zu einer Verstärkung der seelischen Belastung und dazu, dass wir eine Schonhaltung einnehmen, welche eine Rückenverspannung als Folge hat. Damit werden die Nerven weiter gereizt und schon beginnt der Kreislauf von vorne.

Dieser Mechanismus sollte möglichst direkt unterbrochen werden, damit es nicht zu weiteren Verschlimmerungen kommt. Die erste Hilfe bei Rückenschmerzen ist es also, sich nicht von dem Schmerz leiten zu lassen, sondern sich weiter viel zu bewegen. Notfalls sollten sogar geeignete Schmerzmittel eingesetzt werden um die Bewegung beizubehalten.

Das hilft gegen Rückenschmerzen

Fahrrad fahren als Hilfe gegen RückenschmerzenEigene Hilfe bei Rückenschmerzen ist es, sich beweglich zu halten. Die Bewegungsabläufe und die Körperhaltung stellen ein ebenso wichtiges Kriterium dar. So sollte man immer mit geradem Rücken tragen und heben, niemals den Rücken dabei beugen. Einseitige Belastungen sind ebenso zu vermeiden, zur Hilfe bei Rückenschmerzen bietet es sich also an, statt zum Beispiel einer schweren Einkaufstasche lieber zwei zu nehmen, auf die man das Gewicht verteilt. Bei längeren Bürotätigkeiten sollten die Sitzpositionen mindestens jede halbe Stunde gewechselt werden und der Rücken gezielt entspannt werden.

Eine große Hilfe bei Rückenschmerzen ist es eine geeignete Sportart zu erlernen. Fahrradfahren und Schwimmen eignen sich hier sehr gut, da sie die Rückenmuskulatur aufbauen und gleichzeitig auch schonen.

Weitere Hilfe für Rückenschmerzen ist das Erlernen von Entspannungsübungen. Auf diese Weise kann das gezielte Entspannen sämtlicher Muskelpartien erlernt und somit Muskelverspannungen entgegen gewirkt werden. Wenn die Rückenschmerzen dennoch nicht abklingen wollen, ist eine Behandlung ratsam.